fbpx
Loading Events

« All Events

Prozessarbeit und Sprache: Was wir nicht nur mit Worten ausdrücken

26. November28. November

Ort: Online

prozessarbeit und Sprache

Wenn wir sprechen, äußern wir weit mehr als uns bewusst ist.

Fehler, Räuspern, Versprecher, Kratzen in der Stimme, Fehlen der Worte, Sprechhemmung, Krankheiten der Stimme, wie z.B. Heiserkeit, Husten oder wenn es einem die Stimme verschlägt, … passieren nicht zufällig, haben eine eigene Logik und Botschaft und wollen auch gehört werden …

Sprache gibt nicht nur Auskunft darüber, was wir beabsichtigen, sondern auch, was bereits in unserem Bewusstseinshintergrund mitschwingt. Das Unbeabsichtigte mitunter auch Irritierende erscheint in dem Moment, da ein verborgener Teil von uns, etwas jenseits unseres gewöhnlichen Bewusstseins, sich auszudrücken versucht.

Diese Fortbildung richtet sich an Menschen, die präsentieren, lehren, beraten, coachen, moderieren oder facilieren … und über Prozesse in der Sprache und ihre Facetten dazulernen möchten …

Inhalte

  • Analoge und digitale Sprache
  • Oberflächenstruktur und Tiefenstruktur von Sprache
  • Wahrnehmung und Umgang mit Feedback
  • Dritte Parteien, Doppelsignale und Double binds
  • Parasprache
  • Die Bedeutung von Sarkasmus und Ironie

Methoden

Wir arbeiten im Wechsel von praxisnahen Kurzvorträgen, Gruppendiskussion, Fallbeispielen, Live-Demonstrationen und Partnerübungen.

Innerhalb praktischer Übungen lernen Sie mit den unterschiedlichsten Signalen in unsren verbalen Äußerungen umzugehen.

Kursleitung: Peter Ammann und Talasi Zubler

Kosten: 410 €

Termin: 26.-28.11.2021 online
Zeiten: Freitag 17:30-19:00, Samstag und Sonntag 10:00-18:00 Uhr

Sie möchten gerne an der Veranstaltung teilnehmen? Oder haben weitere Fragen?

Organizer

Institut für Prozessarbeit Deutschland
Phone:
+49 (0)228 – 24067421

Venue

Online
Institut für Prozessarbeit Deutschland
Online,
+ Google Map
Phone:
+49 (0) 228 240 674 21