fbpx
Loading Events

« All Events

Sexualität und Sinnlichkeit – Mit Anziehung und Flirts professionell umgehen

7. January 20229. January 2022

Ort: Online

Sexualität Erotik in der Beratung

Ein Online Workshop für Berater*innen, Coaches, Therapeut*innen und Gruppenleiter*innen

Was machst Du, wenn Du Dich von Deine(r) Klient*in angezogen fühlst oder er/sie von Dir?

Sinnliche Erfahrungen sind schöpferische Energien und Teil unseres Menschseins. Oftmals sind wir von Ihnen abgeschnitten oder wir denken, dass sie im Kontext von Beratung und Therapie nichts zu suchen haben. Umso mehr sind wir überrascht oder gar erschrocken, wenn es plötzlich „knistert“ oder erotische Fantasien auftauchen.

Es gibt wichtige ethische Beweggründe, warum wir uns als Berater*innen, Coaches, Gruppenleiter*innen oder Therapeut*innen von jeglicher sexuellen, erotischen Spannung fernhalten wollen oder sollen. Wenn wir jedoch das Thema ignorieren, riskieren wir, unangenehm überrascht zu werden und uns handlungsunfähig zu fühlen.

Ziele des Workshops

+   Berührungsängste mit dem Thema Sexualität, Erotik und Flirten reduzieren

+   Eine größere Vertrautheit zu deiner Sinnlichkeit und Körperlichkeit gewinnen

+   Bewusstsein für eigene Wahrnehmungslücken und Wachstumsgrenzen entwickeln

+   Signale sinnlicher Anziehung, Erotik und Flirts erkennen und hilfreich im beruflichen Kontext entfalten

+   Menschen ethisch verantwortlich und offen bei diesen Themen unterstützen

Der Workshop gibt allen Teilnehmer*innen Gelegenheit, sich mit begrenzenden Glaubenssystemen, Stereotypen und Berührungsängsten auseinanderzusetzen und über diese hinauszuwachsen. Mittels kurzen Theorieeinheiten, Demonstrationen und vielen praxisnahen Übungen werden wir die Themen gemeinsam erforschen und einen Transfer in den beruflichen Alltag erarbeiten.

Inhalte des Workshops

In diesem Online Workshop wollen wir gemeinsam dieses spannende Thema erforschen. Du lernst, wie Du souverän und entspannter mit dem Thema Sexualität und Sinnlichkeit umgehen kannst. Und du lernst, wie du erotisch geladene Momente, bewusst und konstruktiv in deinem professionellen Kontext nutzen kannst.

Beispielsweise benötigen Menschen, zu denen wir uns hingezogen fühlen, oftmals mehr Unterstützung, in sich selbst “verliebt” zu sein – sich selbst mehr wertzuschätzen und die eigene Attraktivität und Ausstrahlung wahrzunehmen.

Manchmal weist das, was uns an anderen Menschen anzieht, auf eigene Wachstumsgrenzen hin – Wir sehen im Anderen, das, wovon wir selbst mehr brauchen. Wir flirten unbewusst mit Menschen, die Fähigkeiten oder Eigenschaften verkörpern, nach denen wir uns selbst sehnen.

Erotische Spannung ist nicht unbedingt ein Signal für etwas Sexuelles. Im Kontext von Beratung, Coaching oder Therapie geht es vielmehr um eine verantwortungsvolle Auseinandersetzung und Einbeziehung unserer Gefühle und Körperwahrnehmungen.
Was lässt uns lebendig fühlen? – Was ist so anziehend?

Hierfür brauchen wir eine gute Beziehung und Vertrautheit zu unserem Körper und unserer Sexualität. Wenn wir offen und entspannt in uns selbst ruhen, und im Kontakt mit unserer Lebenskraft sind, dann können wir andere Menschen offen, neugierig und wirkungsvoll in ihren Lebensprozessen begleiten. Hierfür musst du nicht „perfekt” sein, aber es ist wichtig, dass du für dich selbst, deine Körperlichkeit und deine sinnlichen Erfahrungen offen bist und deine „Wahrnehmungslücken“ erforschen möchtest.

 

Kursleitung: Eva Karia und Peter Ammann

Kosten: 360 €

Termin: 07.-09. Januar 2022 online

Zeiten:
Freitag 17:30-19:00 Uhr
Samstag 09:30-11:00 und 11:30-13:00 und 15:00-16:30 und 17:00-18:30 Uhr
Sonntag 09:30-11:00 und 11:30-13:00 und 15:00-17:00 Uhr

Sie möchten gerne an der Veranstaltung teilnehmen? Oder haben weitere Fragen?

Venue

Online
Institut für Prozessarbeit Deutschland
Online,
Phone:
+49 (0) 228 240 674 21

Organizer

Institut für Prozessarbeit Deutschland
Phone:
+49 (0)228 – 24067421