Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Jenseits der Worte: Kommunikation durch minimale Signale und Körpersprache (Aufbau-Modul I der Intensiv-Fortbildung)

26. August, 10:0028. August, 16:00

Ort: Wuppertal

Jenseits der Worte: Kommunikation durch minimale Signale und Körpersprache (Aufbau-Modul I der Intensiv-Fortbildung)

Kommunikation und Begleitung von Menschen im Koma, Wachkoma, mit Demenz, mit neurologischen Erkrankungen und im Sterbeprozess.

Sie erlernen die „binäre Kommunikation“, eine innovative Methode der Prozessarbeit nach Arnold und Amy Mindell. Sie ermöglicht Ihnen, den Patienten im Koma, Wachkoma und anderen zurückgezogenen Bewusstseinszuständen Fragen zu stellen und ihre Wünsche und Bedürfnisse zu berücksichtigen. Bei Gehirnverletzungen unterstützt die prozessorientierte Komaarbeit den natürlichen Heilungsprozess. Menschen im Sterbeprozess können wir den Abschied erleichtern und ihnen helfen, ihren Lebensprozess zu vollenden.

Durch die Verwendung von Berührung, Geräuschen, Rhythmus und Bewegung lernen wir unsere „Sprache“ den Patienten weiter anzupassen. In diesem scheinbar unerreichbaren Zustand entdecken wir die inneren Erfahrungen, Träume und Phantasien von Menschen in Grenzsituationen, im Koma, nach Schlaganfall oder bei fortgeschrittener Demenz.

Aufbau-Modul I ist Teil der 3-teiligen Intensiv-Fortbildung in prozessorientierter Komaarbeit. Hier werden die Grundkenntnisse des Basis-Moduls vertieft und durch weitere Kommunikationsmethoden und spezielle Themen ergänzt und erweitert. Aufbau-Modul II findet vom 28.-30.10.2019 statt.

Die Intensiv-Fortbildung besteht neben der Teilnahme an den 3 Modulen aus einer intensiven Begleitung zum Praxistransfer zwischen den Modulen.

Die Intensiv-Fortbildung umfasst folgende Leistungen:

•   Teilnahme am Basis-Modul und den Aufbau-Modulen I und II

•   zwei 1,5 stündige Online-Unterrichtseinheiten zwischen den Modulen zur Unterstützung des Praxistransfers

•   detailliertes Unterrichtsmaterial mit vielen Anleitungen für die Praxis und diversen Übungen

•   Das Buch: „Koma - Ein Weg der Liebe“ von Amy Mindell1  mit vielen Fallbeispielen und praktischen Übungsanleitungen

•   die Erstellung von zwei kurzen Falldokumentationen nach einfacher Anleitung

•   ausführliches individuelles Feedback zu den Falldokumentationen

•   die Möglichkeit zur persönlichen Unterstützung und Fallsupervision2

•   Teilnahmezertifikat vom Institut für Prozessarbeit Deutschland nach erfolgreichem Abschluss

•   72 Unterrrichtseinheiten

Bei Buchung der Intensiv-Weiterbildung bis zum 1. Mai 2019 erhalten Sie einen reduzierten Preis von 1270 €

1 Bei Buchung der Intensiv-Fortbildung bis zum 1.5.2019
2 Fallsupervision ist eine zusätzliche Leistung, die mit 100 € pro 50 Min berechnet wird.

Die Theorieeinheiten und Übungen werden für internationale TeilnehmerInnen bei Bedarf ins Englische übersetzt.

Mehr Infos zur Intensiv-Fortbildung: hier

Methoden

Wir arbeiten im Wechsel von praxisnahen Kurzvorträgen, Fallbeispielen, Live-Demonstrationen, Kleingruppenarbeit und Partnerübungen. Es besteht die Möglichkeit der Vorstellung eigener Fälle aus der Praxis.

Lerninhalte Aufbau-Modul I

Vom Symptom zum Prozess

•   Neue Kommunikationsformen: Erlernen der Kommunikation durch Töne, Atmung, Berührung und Mitfühlen

•   Der schöpferische Prozess: Positives und negatives Feedback erkennen und nutzen

•   Der Innere Prozess der BegleiterIn: Eigene Grenzen, Unsicherheiten und Potentiale erforschen

•   Beziehungsdynamiken im Feld: Ihre Beziehung zur PatientIn, den Angehörigen und im Team

Für wen?

Menschen, die in medizinischen und psychosozialen Berufsfeldern tätig oder in Ausbildung sind, einschließlich Klinikseelsorge, Palliative Care, Hospizarbeit und Altenpflege und alle Interessierte, die Ihre Kommunikations- und Beziehungskompetenzen erweitern möchten.

Voraussetzung ist die Teilnahme am Basis-Modul oder, nach Rücksprache mit der Leitung, eine entsprechende Vorerfahrung in Prozessarbeit.

Die Theorieeinheiten und Übungen werden für internationale TeilnehmerInnen bei Bedarf ins Englische übersetzt.

 

Kursleitung:

Peter Ammann, Diplom Psychologe mit Schwerpunkt Neuropsychologie und in der Online Klasse zusammen mit Jean-Claude Audergon, MSc. Psychologie, Mitbegründer Processwork UK

Termine: Aufbau-Modul I: 26.-28. August 2019, Aufbau-Modul II: 28.-30. Oktober 2019

Seminarzeiten: Montag: 11:00-13:30 und 15:00-18:00, Dienstag: 10:00-13:15 und 14:45-18:00, Mittwoch: 10:00- 14:00 Uhr

Kosten: 1250 € bei Buchung der Intensiv-Weiterbildung als Paket (Basis-Modul und Aufbau-Module) bei Anmeldung und Überweisung der Kursgebühr bis zum 1.5.2019, danach 1320 €
950 € für Aufbau-Modul I und II (bei separater Buchung)

Für Menschen mit geringem Einkommen und einer Langzeittätigkeit von mindestens 5 Jahren in einem entsprechenden Berufsfeld, stellen wir einen Platz in der Intensiv-Fortbildung mit 50% Kostenreduktion zur Verfügung. Wir bitten um schriftliche Bewerbung.

Anmeldung

Veranstaltungsort

Institut für Prozessarbeit Deutschland Seminarraum Wuppertal
Friedrich-Ebert-Str. 55
Wuppertal, Nordrhein-Westfalen 42103 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
4920242969700

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen