Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Tiefe Demokratie, Diversität und Ausgrenzung

30. August, 10:001. September, 16:00

Ort: Wuppertal

Farbspektrum

Eine Fortbildung in Prozessarbeit nach A. Mindell

für Teamleiter*innen, Führungskräfte, Coaches und an alle, die mit und in Gruppen oder Teams arbeiten und weiterwachsen wollen.

Kennen Sie das? – Es gibt eine Mehrheitsentscheidung im Teammeeting und Sie fühlen sich energielos und zweifeln an der Umsetzbarkeit. Die Erleichterung und Klarheit, wie das Projekt erfolgreich umgesetzt werden kann, bleibt aus… Sie merken, da ist noch etwas Anderes, etwas Komplexeres, das unausgesprochen bleibt, aber im Hintergrund Ihre Haltung, Motivation und Mitarbeit nachhaltig beeinflusst.

Die Ausgrenzung von unbeliebten Perspektiven, die Konzentration auf Programme, Zielvorgaben und „politisch korrektes“ Verhalten, sowie das Beiseiteschieben abweichender Meinungen und persönlicher Erfahrungen zugunsten der Mehrheit verhindern oftmals das Vorwärtskommen im Teammeeting, führen zu „Reibungsverlusten“ und (unterschwelligen) Konflikten und verhindern schließlich nachhaltige Lösungen.

Wie können Sie die Vielfalt in Ihrem Team und in Ihrem Unternehmen gewinnbringend nutzen?

Tiefe Demokratie, eine Haltung und eine Methode der Prozessarbeit nach Arnold Mindell, eröffnet Perspektiven und Handlungsspielräume, um mit komplexen Team- und Gruppensituationen umzugehen. Sie geht davon aus, dass alles, was passiert – alle Perspektiven und Erfahrungen – einen Beitrag zur Entstehung einer nachhaltigen Entwicklung leisten.

Unterschiede im Team z.B. aufgrund von Alter, Geschlecht, Herkunft, Ausbildung und Know-how, aber auch persönliche Erfahrungen, Bedürfnisse und Stimmungen werden eingeladen. Hierdurch kann Ihr Team sein kreatives Potenzial nutzen und Konflikte konstruktiv lösen.

In der 3-tägigen Fortbildung (24UE) erhalten Sie konkrete Werkzeuge und Handlungsoptionen zur Anwendung Tiefer Demokratie in Ihrem Arbeitskontext. Nach kurzen Theorieeinführungen, arbeiten wir mit vielen praktischen Übungen.

Lernziele

– Synergien erzeugen durch die Einbeziehung unterschiedlicher Perspektiven im Team

– Effektive Zusammenarbeit fördern und nachhaltige Ergebnisse und Entscheidungen erzielen

– Reflexion der eigenen Haltungen, Wertungen, Bedürfnisse und Meta-Fähigkeiten, um Konfliktsituationen zu meistern und (komplexe) Beziehungsdynamiken im Team zu verstehen

– Entwicklung und Vertiefung von Kompetenzen im Umgang mit Vielfältigkeit (Diversität)

– Leiten oder Facilitieren? – Chancen und Risiken für Teams und Unternehmen

Zielgruppe

Die Fortbildung richtet sich an Teamleiter*innen, Führungskräfte, Coaches und an alle, die mit und in Gruppen oder Teams arbeiten und weiterwachsen wollen.

 

Kursleitung: Kirsten Wassermann und Peter Ammann

Kosten: 390/440 € , Preise für Geschäftskunden auf Anfrage.
Unsere Seminare sind von der Bezirksregierung Köln umsatzsteuerbefreit.

Zeiten: Freitag und Samstag: 10:00-18:00, Sonntag: 10:00-16:00 Uhr (24 UE)

Anmeldung

Veranstaltungsort

Institut für Prozessarbeit Deutschland Seminarraum Wuppertal
Friedrich-Ebert-Str. 55
Wuppertal, Nordrhein-Westfalen 42103 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
4920242969700

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen