Entwicklung

Sie möchten Ihre beruflichen und persönlichen Kompetenzen im Umgang mit Menschen erweitern und vertiefen?


Gesundheit

Sie sind an einem bewusstseinsorientierten Gesundheitsmodell interessiert?


Möglichkeiten

Sie suchen Möglichkeiten mit Konflikten im Team und Ihrer Organisation konstruktiver umzugehen?


Wachstum

Sie sind daran interessiert interprofessionell zu arbeiten und zusammen mit anderen Menschen zu lernen und zu wachsen?

Entdecken Sie Ihre Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Sie sind sich nicht sicher, welches Angebot für Sie aktuell passend ist?
Gerne beraten wir Sie persönlich und unverbindlich.
Kontakt

Prozessarbeit – ein innovatives Paradigma und integratives Modell für die Förderung von Veränderungsprozessen

zutiefst systemisch, phänomenologisch, tiefenpsychologisch, demokratisch und humanistisch

Unser Alltag wird immer komplexer und herausfordernder. Wir benötigen wirksame Fähigkeiten und persönliche Kompetenzen, um mit dem stetigen Wandel zu leben.

Awareness matters – Bewusstsein ist der Schlüssel für nachhaltige Veränderung.

Prozessarbeit verbindet Ansätze aus der Tiefenpsychologie C. G. Jungs, Psychosomatik, Kommunikationstheorie, Quantenphysik, Systemtheorie, ursprünglichem Wissen indigener Kulturen und Achtsamkeitslehre zu einer einzigartigen Synthese. Prozessarbeit, auch Prozess-Orientierte Psychologie genannt, wurde von Arnold Mindell in den 1970er-Jahren entwickelt.

 

Interview mit Arnold und my Mindell

  • Erweitern Sie Ihre beruflichen Kompetenzen
  • Entfalten Sie Ihr volles persönliches Potenzial
  • Lernen und experimentieren Sie mit allen Sinnen
  • Steigern Sie Ihre Kapazität, störende Erfahrungen nicht nur zu überwinden, sondern zu transformieren
  • Erwerben Sie Fähigkeiten, Spannungen und Konflikte in Teams und Gruppen zu moderieren.
  • Lernen Sie kreative Prozesse in Krisen, Krankheiten und körperlichen Beschwerden mit Ihren Klienten zu entdecken
  • Profitieren Sie von der Praxisnähe unserer interprofessionellen Angebote
  • Ihre aktuelle Situation und Ihr persönliches Interesse weisen den Weg

 

Studieren Sie jetzt Prozessarbeit mit internationaler Vernetzung in Deutschland

Stimmen unserer TeilnehmerInnen

  • Ich möchte mich bei Euch beiden von Herzen bedanken: Zum einen für das hochinteressante und bewegende Seminar mit Jean-Claude und Arlene. Ihr habt es toll organisiert und mit Eurer Achtsamkeit und Präsenz wunderbar begleitet! Und zum anderen für die sehr berührende Eröffnungsfeier des Instituts, bei der auf zurückhaltend-besondere Weise deutlich geworden ist, mit wieviel Energie und Herzblut Ihr Euch für die Prozessarbeit als Innerer- und Welt-Arbeit engagiert! Ich wünsche Euch weiter gute und spannende Wege mit Freude und Gelingen bei allem, was Euch wertvoll und wichtig ist!
  • Durch die vielen Partnerübungen konnte ich in diesen Tagen sehr gut "in den Geist" der Prozessarbeit eintauchen. Von den Übungen nehme ich am meisten mit. Ganz toll: die Vernetzung, die Impulse, E-Mails danach, Vorschläge, die Kommunikation, ... ganz großes Lob. Was für mich ganz neu war, war die Arbeit mit komatösen Menschen / Menschen in stark veränderten Bewusstseinszuständen. Mein Vater ist dement. Meine Einstellung zu ihm hat sich verändert: Ich bin neugierig geworden, einen "neuen" Weg mit ihm zu gehen, zuvor habe ich mich mehr hilflos als alles andere gefühlt.
  • Ich war vor dem Seminar durch meine berufliche und private Situation ziemlich wund und aufgewühlt. In der Woche ist ganz viel an Umwandlung geschehen, was Symptome und Energien angeht, und bin ich seitdem sehr klar. Gerne erinnere ich mich täglich an mein Kraftbild: Eine liegenden Spirale mit nach oben aufsteigendem, wachsendem Ende und gehe damit viel leichter in die Alltagsthemen. Die strukturellen Schwierigkeiten in dem Sozialprojekt, das ich koordiniere sind zwar nicht weg, aber es lässt sich Vieles positiv und gemeinschaftlich schaffend bewältigen! Das macht fröhlich! Es bestärkt mich auch an den weiteren Modulen des Jahreskurses teilzunehmen.
  • Ich war sehr gespannt, was mich auf dem Seminar alles erwartet. Kann ich das überhaupt begreifen? Komme ich als gelernte Kauffrau überhaupt mit den Lerninhalten zurecht? Wie begegnen mir die andern? Ja … die Menschen studieren anstatt sie nur zu hassen, immer neugierig bleiben. Mir hat die Art und Weise gefallen, mit der ihr im Seminar immer einem roten Faden spinnen konntet. Auch, wenn auf einmal alles wie aus dem Nichts ganz anders wurde. Das ist Prozessarbeit. Die Gruppe war einfach toll. Ich habe mich darin wohl gefühlt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen